Workshops

Workshops für Schulklassen und Jugendgruppen

Themenfelder: Ernährung, Konsum und Lebensstil; ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit; Förderung von Handlungskompetenzen

Energiearmut und Ressourcenreichtum

Module :nachhaltige Energie – -Energieversorgung in Deutschland und in afrikanischen Ländern. –

  • Bastelaktionen mit Solarzellen (z.B. Autos)- kleinen Windrädern  – Globalisierung und Energieversorgung-und Erzeugung.
  • Wie unser Umgang mit Energie globale Prozesse beeinflusst und – nachhaltigeEnergienutzung-und Versorgung ein globales Thema

Wie mangelnde Energieversorgung in Afrika sich auf alle Lebensbereiche auswirkt, am Beispiel Kameruns. Experimente zu verschiedenen Möglichkeiten der Energieversorgung, z.B. Bau eines Solarofens aus Holz Nachhaltige Energieversorgung als globales

  • Thema.  Konsumverhalten und Klimawandel.

– Was bedeutet Nachhaltigkeit und wie können wir als Konsumenten das Klima beeinflussen? Man ist was man isst: Klimafrühstück. – Dauer: nach Absprache – Zielgruppe: SchülerInnen 5-6 Klasse und Sekundarstufe 1.4

Module: Wasser im globalem Kontext Wasser ist die Grundlage allen Lebens. Im Workshop “Wasser im globalem Kontext” wird diese auf interaktive Art und Weise erfahrbar gemacht.Die SchülerInnen beschäftigen sich u.a. mit folgenden Fragen:

  • Wasserglück: Welchen Zugang zu sauberen Trinkwasser haben Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt? Wie ist Wasser global verteilt?
  • Virtuelles Wasser: Wo überall steckt Wasser drin? Was ist eigentlich grünes, blaues und graues Wasser? Wie viel Wasser verbrauchen wir täglich?
  • Alternativen entwickeln: Wie können wir achtsamer mit Wasser umgehen? Wie kann das Recht auf sauberes Trinkwasser für alle Menschen verwirklicht werden?

Aktion: die Jugendlichen nehmen an einer europäischen Kampagne für Gewässerschutz teil (Big Jump Challenge 2015). http://www.bigjumpchallenge.net   Dauer: nach Absprache – Zielgruppe: SchülerInnen 5-6 Klasse und Sekundarstufe 1.

 

Wofür braucht Ihr Strom und woher kommt die dafür benötigte Energie? Wir ermitteln unseren Energiebedarf und beleuchten, wie unser Strom erzeugt wird. Wir erkunden, welchen Einfluss unser Energiekonsum auf das Leben der Menschen in Kamerun und Südafrika hat und gehen der Frage nach, wie es möglich ist, dass diese Länder reich an Ressourcen sind, aber vielen Bewohner*innen der Zugang zu Energie fehlt.

 Grundschule

Wofür benötigt Ihr Strom und wie sieht das bei Gleichaltrigen in Kamerun aus? Woher kommt der Strom in Deutschland und wie ist die Stromversorgung in Kamerun geregelt? Interaktiv und anhand von Bildern begeben wir uns auf die Suche nach Antworten und entwickeln Ideen, wie Energie fairer verteilt werden kann.

Sek I

Wie viel Energie (ver)brauchen wir? Wie hängen Armut, Reichtum und der Konsum von Energie zusammen? Welche Folgen hat unser Energieverbrauch für die Menschen in Südafrika? Wie können wir unseren Energiebedarf nachhaltiger gestalten? Wir werden selbst aktiv und gehen diesen Fragen im Rahmen von kleinen Experimenten nach. Gemeinsam entdecken wir Alternativen.

 

Sekundarstufe II

Wer fördert die Kohle, damit bei uns nicht die Lichter ausgehen? Wie viel Energie verbrauchen wir und wie hoch ist der Bedarf in Südafrika? Was sind die Ursachen für die enorme Ungleichheit des Energiekonsums? Welchen Einfluss haben wir, damit Energie fairer verteilt werden kann? In interaktiven Übungen tauschen wir uns aus und entwickeln Handlungsmöglichkeiten.Wir haben den Text vor dem Hintergrund einer einheitlichen Darstellung des Heftes verändert und zudem auch inhaltliche Veränderungen vorgenommen. Bitte gebt uns doch Rückmeldung, ob diese Änderungen so in Ordnung für Euch sind oder ändert die Workshopbeschreibung entsprechend Euren Vorstellungen noch einmal ab.
Danke!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *