Grundschule

Globales Lernen – Nachhaltige Energie und Entwicklung

Die Schülerinnen und Schüler lernen Handlungsoptionen für den verantwortungsvollen Umgang mit Energie sowie Ressourcen kennen und werden zum Umweltschutz motiviert. In spannenden Experimenten erarbeiten wird u.a., wie man ein Haus umweltfreundlich mit elektrischer Energie versorgen kann oder welche Unterschiede zwischen städtischen und ländlichen Gebieten bestehen.
Es werden die Zusammenhänge zwischen Energiearmut und Ressourcenreichtum der Südpartner (Asien und Afrika – Allgemein im Vergleich) beleuchtet.

Wir ermitteln unseren Energiebedarf und beleuchten, wie unser Strom erzeugt wird. Wir erkunden, welchen Einfluss unser Energiekonsum auf das Leben der Menschen in Kamerun oder Südafrika hat und gehen der Frage nach, wie es möglich ist, dass diese Länder reich an Ressourcen sind, aber vielen Menschen der Zugang zu Energie fehlt.

Wir möchten die Teilnehmenden anregen, über ihr Konsumverhalten nachzudenken und Handlungsmöglichkeit auf verschiedenen Ebenen (Politik, NGOs, Gesellschaft) zu diskutieren.

 

Sprachen, in denen der Workshop durchgeführt werden kann
  • Deutsch
  • Französisch

 

Themenbereiche
  1. Frieden und Konflikt
  2. Schutz und Nutzung natürlicher Ressourcen und Energiegewinnung
  3. Chancen und Gefahren des technologischen Fortschritts

 

Kernkompetenzen des Globalen Lernens:
  • Die Schülerinnen und Schüler. erfahren Ursachen für Energiearmut in Kamerun und welche erneuerbare Energieformen hier genutzt werden. Aus bereitgestellten Quellen erarbeiten sie sich Informationen über den Energieverbrauch in vertrauten und fremden Ländern bzw. Kulturen. Sie lernen die Auswirkungen auf Kinder und Familien sowie Möglichkeiten der nachhaltigen Energiegewinnung kennen und in Experimenten praktisch anzuwenden. Die Schülerinnen und Schüler können eigene und fremde Wertvorstellungen bei der Analyse von Energiegewinnung und Energiekonsum und daraus resultierende Entwicklungsprobleme reflektieren, durch Perspektivenwechsel erfassen und ihr Problembewusstsein schärfen.

    Sie können so nachhaltige Lösungsansätze auf verschiedenen gesellschaftlichen Ebenen entwickeln und lernen ihre Rolle als Konsumenten ernst zu nehmen. Sie können sich als Teil der Einen Erde (des Bioplaneten) verstehen, mit deren Zukunft wir unentrinnbar verknüpft sind.

 

Fachbezüge:
  • Naturwissenschaft: Klasse 5/6:
  • Die Sonne als Energiequelle, Welt des Großen – Welt des Kleinen;
  • Pflanzen – Tiere – Lebensräume

 

Kompetenzen:
  • Selbstständige Recherche von Informationen; Veranschaulichung von Prozessen oder Experimente

 

Deutsch 1-6 KL.
  • Individuum und Lebenswelt;
  • Gesellschaft und öffentliches Leben;
  • Kultur und historischer Hintergrund;
  • Natur und Umwelt

 

Lernziele:
  • Sprache in ihrer Kulturellen, intellektuellen und ästhetischen Funktion verstehen;
  • eigene Meinung in Gesprächen äußern, begründen und Verteidigen

 

Organisation/Institution:
New Hope and Light e. V.
Staße der Pariser Kommune 11
10243 Berlin

Ansprechpartner:
Germaine Flaure Ngamou
Tel: 0157 30 41 62 08 / 030 68 07 81 68
f.ngamou@newhopeandlight.com
info@newhopeandlight.com
www.newhopeandlight.com

Verantwortung für die (Um)welt erleben
Workshop /Grundschüler /Globales Lernen an der Schule Energie und Klima
Wie unser Umgang mit Energie globale Prozesse beeinflusst und – nachhaltigeEnergienutzung-und Versorgung ein globales Thema

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *